Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

Sie sind hier:  Startseite  Aktuelles  Geplante Logistikkonferenz wird abgespec...

Geplante Logistikkonferenz wird abgespeckt

Steuerwächter / Erfolge / Bund der Steuerzahler Sachsen-Anhalt e. V. / Ruheständler 31.12.2017

Im November 2018 will das Land Sachsen-Anhalt in Dessau-Roßlau eine sogenannte Hafenhinterland-Konferenz veranstalten. Dabei soll lt. Konzept zum einen „Sachsen-Anhalt regional und überregional öffentlichkeitswirksam als zukunftsorientierter Logistikstandort in der Mitte Europas präsentiert und beworben werden“. Zugleich soll die Konferenz „der weiteren Vernetzung der Logistikunternehmen und logistiknahen Unternehmen und Institutionen im Land dienen“.

Der Kostenansatz von 160.000 Euro bei geplanten 150 Teilnehmern sorgte schon im Vorfeld für Diskussionen. Rund 40.000 Euro sollten allein für das Einladungsmanagement (Einladungskarten) ausgegeben werden. Der Bund der Steuerzahler Sachsen-Anhalt hat die geplanten Kosten und den unverantwortlichen Umgang mit Steuergeld scharf kritisiert. Die Kosten müssen im Verhältnis zur Teilnehmerzahl und zur Wirkung einer solchen Veranstaltung stehen. Sogar im Logistikbeirat, der die Landesregierung in allen den Logistikbereich betreffenden Fragen berät, gab es kritische Stimmen.

Daraufhin ist das zuständige Verkehrsministerium zurückgerudert. Auch der Finanzausschuss des Landtages hat unsere Forderung nach Kostensenkung unterstützt und dem Ministerium 70.000 Euro gestrichen. Nach Auffassung einiger Abgeordneter wären sogar 30.000 Euro statt der jetzt als Obergrenze bewilligten 90.000 Euro ausreichend gewesen.

Unser Landesverband hat mit seiner Kritik dafür gesorgt, dass nunmehr erhebliche Steuergelder eingespart werden.

Erfolgreich vor Gericht

Unser Erfolg ist Ihr Vorteil

Mit Freunden teilen